- keine

Carsharing

 

Gemeinschaftlich genutztes E-Auto in Oberrosphe ab jetzt in Betrieb

CarsharingOberrosphe 
 

Am 23. Juli fand ein Treffen des Vereins „Gut leben auf dem Dorf - hier in Oberrosphe e.V.“ (GladD), der Förderer und der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer statt, um das neue E-Auto Renault ZOE in Oberrosphe zu begrüßen.

Eine Arbeitsgruppe von GladD hatte sich zuvor mit verschiedenen Fragen der Mobilität auf dem Lande beschäftigt. Ein erster konkreter Schritt zur Verbesserung der Mobilität erfolgte mit der Errichtung eines Carports mit elektrischer Ökostrom-Ladestation für ein gemeinschaftlich genutztes E-Auto (Carsharing) auf dem Mehrgenerationenplatz. Das Auto steht nun zur Verfügung. Die Nutzungszeit des E-Autos kann von den Mitgliedern des Vereins GladD über eine Buchungssoftware im Voraus belegt werden. Die Abrechnung der Nutzungsgebühr, die die Kosten der gemeinschaftlichen Nutzung decken soll und keinen Gewinn erzielt, erfolgt ebenso digital. Gefördert wurde das Projekt durch Unterstützung der Stadt Wetter, der Bioenergiedorf-Oberrosphe e.G, der Sparkasse Marburg-Biedenkopf, den Stadtwerken Marburg, der Volksbank Mittelhessen und der Einzelspende eines GladD-Mitglieds. Weitere Bundesförderungen zur Elektromobilität konnten die Kosten der Anschaffung wesentlich senken. Den Förderern und Unterstützern dankte Jürgen Chaloupka in einer kurzen Ansprache. Er hat das Projekt wesentlich gestaltet und unermüdlich vorangetrieben. Bürgermeister Spanka beschrieb kurz die Hindernisse und Probleme, die bei der Planung eines solchen Projektes zu überwinden sind und wünschte viel Erfolg.

Dieses Projekt fügt sich in die im Bioenergiedorf Oberrosphe bestehenden ehrenamtlichen Initiativen zur nachhaltigen und klimaschonenden Energienutzung (Heizwerk, Solarstrom) ein. Der Verein GladD fördert zudem auch das gemeinschaftliche Miteinander mit der Nutzung des Dorfgemeinschaftshauses für Veranstaltungen und dem monatlichen Mittagstisch im DGH, sowie mit der Nachbarschaftshilfe.

Wer beim Carsharing noch mitmachen möchte, melde sich bitte bei Jürgen Chaloupka (Tel. 06423 6119)

 

Der DGH-Anbau

 
Trotz Coronavirus schreiten die Bauarbeiten für den DGH-Anbau planmäßig und zügig voran.
 
So soll es einmal aussehen:
 
DGH Frontansicht 
 
Der Grundriss des Anbaus:
 
DGH AnbauGrundriss
 
29.05.2020: Die Dachunterkonstruktion wird gebaut
DGH05
 
20.05.2020: Die Stahlträger für das Dach sind montiert
DGH04
 
07.04.2020: Die Grundmauern stehen
DGH03
 
Ende März: Die Bodenpatte ist gegossen und die Steine stehen bereit
DGH2
 
19.02.2020: Der Giebel bekommt eine neue Verkleidung
DGH01
 
 
 
 

 

 

43. Mittagstisch

 
Einladung zum „43. Gemeinsamen Oberrospher Mittagstisch“

am Samstag, den 29.02.2020 um 12:30 Uhr im DGH

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

der Verein „Gut leben auf dem Dorf – hier in Oberrosphe e.V.“ lädt ganz herzlich zum

43. Gemeinsamen Oberrospher Mittagstisch ein. Es gibt

1. Geschnetzeltes (Hähnchen)

    2. Geschnetzeltes (Tofu)             

dazu Spätzle, gemischter Salat und Nachtisch              

Der Kostenbeitrag pro Person beträgt für

Gericht 1:  5,50 € für Erwachsene und 4,00 € für Kinder von 6 bis 12 Jahre

Gericht 2:  4,50 € für Erwachsene und 3,00 € für Kinder von 6 bis 12 Jahre

   Kinder bis 5 Jahre sind frei.

    Getränke:  1,00 € für Wasser, 1,50 € für Softdrinks/Bier und 3,00 € für Wein.

 

Sprecht eure Nachbarn an und bringt gerne Freunde mit, der

Anmeldeschluss ist Montag, der 24.02.2020.

 

Brunhilde Chaloupka, Auf dem Baulersch 7, ☎ 6119
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Carport ist fertig

 
Der Carport ist fertig
 
Carport2 
 
 
Das Wetter war uns gnädig und unser Carport ist einsatzbereit. Das Elektrofahrzeug, ein Renault ZOE mit Akku-Kauf, ist bestellt und wird in ca. 12 Wochen geliefert
Die Installation der Ladebox ist beauftragt und wird sicherlich rechtzeitig fertig.
Ich hoffe sehr, dass Corona unseren Start nicht zu lange verschiebt
und wünsche allen eine stabile Gesundheit.
 
Jürgen Chaloupka
Leiter GladD-mobil